Inzidenz und Präsenz

Der aktuelle Inzidenzwert in Karlsruhe liegt bei 104,5 (13.05.2021).

der nächste Gottesdienst ist am 16. Mai um 10 Uhr im Luther-Melanchthon-Familienzentrum

aktuelle Andachten und weitere Empfehlungen:

-> Geistliches Wort Himmelsbotschaften  von Michaela Deichl – als PDF zum Herunterladen oder Onlinelesen

-> Lied der Woche Neues Liederheft 84 „Vater unser im Himmel“

-> TIPP: „Bewegte (W)orte“ – Video-Andachten aus dem Stadtkirchenbezirk Karlsruhe. Regelmäßig sprechen Pfarrerinnen und Pfarrer an ihren Lieblingsorten „Bewegte Worte“ für Sie. Geistliche Impulse, nicht nur in Zeiten von Corona.

-> TIPP: Archiv der Gottesdienste aus dem Berliner Dom zum Anschauen, Anhören und Nachlesen

Bleiben Sie behütet wunderbar!

Spirituelle Spaziergänge

entweder rund um Grötzingen

Einen gemeinsamen Gottesdienst im Schlossgarten gibt es dieses Jahr zwar nicht, aber wir sind dennoch im Geist von Pfingsten miteinander verbunden über alle Grenzen hinweg, die sonst Menschen voneinander trennen.

Wir laden Sie ein zu einem spirituellen Spaziergang rund um Grötzingen. 

Jede Station ist inspiriert von der „Sprache“ des Ortes, an dem Sie sich befinden – vom Flussufer, vom Weinberg in der Nähe, vom vorbeiführenden Jakobsweg.

Interaktive, mehrsprachige Elemente und Fragen, die auf den jeweiligen Ort abgestimmt sind, begleiten Sie auf Ihrem Weg.

Alles, was Sie brauchen, sind Wanderschuhe* und ein Smartphone* mit einer App für QR-Codes.

Ab Pfingstmontag finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Gemeinde Grötzingen eine Wanderkarte zum Download. Besuchen Sie eine oder alle der verschiedenen Stationen, die auf der Karte verzeichnet sind, in Ihrem eigenen Tempo wann auch immer Sie möchten.

oder in der BERGREGION 

 

Auch in den BERGDÖRFERN gibt es um Pfingsten herum 5  familientaugliche WANDERUNGEN auf biblischen Spuren -> PDF mit weiteren Details

Planungs­wett­bewerb

Planungswettbewerb Sozialdiakonisches Zentrum  entschieden

Visualisierung: Architekturbüro Bodamer Faber Architekten BDA

Karlsruhe, 04. Mai 2021. Die Entscheidung im Planungswettbewerb für den Neubau des Sozialdiakonischen Zentrums Bilfinger Straße in Karlsruhe-Durlach ist gefallen. Es wurden drei Preise und eine Anerkennung vergeben. Das teilte das Preisgericht am Abend des 03. Mai 2021 nach einer ganztägigen Sitzung mit. Der fach- und sachkundigen Jury unter Vorsitz des Architekten Professor Markus Neppl gehörten u.a. Baubürgermeister Daniel Fluhrer, Dr. Thomas Schalla, Dekan der Evangelischen Kirche in Karlsruhe, Monika Tassotti, Geschäftsführung des Vereins für Pflege und Betreuung Paul Gerhardt e. V. Pforzheim, und VOLKSWOHNUNGS-Geschäftsführer Stefan Storz an.

Planungs­wett­bewerb weiterlesen

Schick uns dein Lied!

Wir suchen die Top 5 für das neue Gesangbuch.

„Lobe den Herrn“ oder „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“? „Anker in der Zeit“ oder „Von guten Mächten“?

Welches Lied singen Sie am liebsten im Gottesdienst? Was ist Ihr persönlicher Hit? Genauer gefragt: Was ist Ihre TOP 5?

Denn genau die suchen wir. Und zwar für das neue Gesangbuch, das bis 2030 erscheinen soll. Zunächst digital, später auch in gedruckter Form. Dabei können Sie uns unterstützen. Schicken Sie uns Ihre Lieblingshits und zwar von Platz 1 bis 5. Also genau die Songs, die auf jeden Fall im neuen Gesangbuch stehen müssen. Ab Sonntag, 2. Mai, sind die Leitungen freigeschaltet. Dann können Sie im Internet auf der Seite www.ekd.de/top5 drei Monate lang Ihre Vorschläge eintragen.

Aus allen genannten Liedern wird eine gemeinsame TOP 5 gebildet, die Sie voraussichtlich Ende dieses Jahres in der Liederapp „Cantico“ finden. Das neue „Gesangbuch“ wird viele Hintergrundinfos und deutlich mehr Lieder enthalten. Auf der Website www.ekd.de/evangelisches-gesangbuch finden Sie viele weitere Informationen zur Entstehung des neuen Gesangbuchs, die Geschichte des evangelischen Gesangbuchs und ein Anmeldeformular für den E-Mail-Newsletter, der regelmäßig erscheint.

3. Ökum. Kirchentag

Link zur gesamten Programmübersicht

Mein Kultur-Tipp  (dann zu sehen auf OEKT.de):

„Gesucht und gefunden“ Samstag, 15. Mai, 21.00–22.30 Uhr

mit Atelier Goldstein – Die genähte Weltkarte
Julia Krause-Harder, Frankfurt/Main
Christoffel-Blindenmission präsentiert
Clemens Bittlinger, Rimbach
Poesie, Videokunst, Musik – eine aktuelle Botschaft
New Spirit Gospel Choir, Bad Schwalbach
Singer-Songwriter Songpoesie
Lauryn Mark, Wiesbaden
Schaut her, schaut hin
Siegfried Fietz, Greifenstein
Weltmusikerin und Weltbürgerin
Judy Bailey, Alpen
Wohltuende Klassik – Melodie von A. Rubinstein
Sr. Joanna Jimin Lee MC, Wien/Österreich
Kabarettistischer Tagesrückblick
Duo Camillo, Oberursel …
Jüdische Musik
Dany Bober, Wiesbaden
… und und und …

Moderation:
Carina Dobra, Redakteurin bei Indeon.de, Frankfurt/Main
Jonas Schramm, Freier Journalist, München

Pessach und Ostern

Erstmals wenden sich der Landesrabbiner von Baden, Moshe Flomenmann, und Landesbischof Cornelius-Bundschuh dieses Jahr in einem gemeinsamen Gruß zu Pessach und Ostern an die jüdischen und christlichen Gemeinden.

Lesen Sie hier das Grußwort im Wortlaut: Pessach und Ostern weiterlesen

Einladung zum Geschichten­spazier­gang

Das KIFAZ Melanchthon lädt ein

Wann:    vom 31.3. bis 14.4.2021
Wo:         rund um die Grünfläche hinter dem Kinder- und Familienzentrum „Melanchthon“
Was:       insg. 8 Stationen, an denen ihr Euch erzählen lassen könnt was das Schäflein Rica an Ostern erlebt und ein  spannendes Rätsel löst (für das Vorlesen der Geschichten ist ein Smartphone mit QR-Code-Scanner nötig)

Außerdem: bastelt ihr ein eigenes Rica-Schaf mit der Bastelvorlage (hier als PDF herunterladbar)  und werft es mit Eurem Laufzettel bis zum 18.4. in den Briefkasten des Kinder- und Familienzentrums oder gebt es in der Kita ab – gemeinsam wollen wir eine Schafsweide am Eingang des KiFaZ gestalten.
Viel Spaß!

Der Hoffnung entgegen

Seit mehr als einem Jahr leben wir nun mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Das Leid wächst. Und die Sehnsucht nach Leben. An Ostern feiern Christinnen und Christen ein Fest der Hoffnung. Jesus Christus ist auferstanden vom Tod und hat so der schlimmsten Bedrohung ihre Macht genommen: Tränen werden abgewischt, Leid geheilt; wir werden leben!

Sie sind herzlich eingeladen, das zu feiern – mit einem häuslichen Osterfrühstück, mit Brötchen oder frischem Brot, Ostereiern, Musik und der Erzählung des Evangelisten Lukas von der Begegnung des auferstandenen Jesus mit seinen Freunden. Einen Ablauf dazu können Sie als PDF hier   herunterladen.

Feiern Sie in der Familie, oder laden Sie sich eine Freundin oder einen Freund dazu ein.

Alles, was dazu gehört, finden Sie rechtzeitig vor Ostern auf https://www.ekiba.de/feste-gottesdienste/im-kirchenjahr/ostern-2021/

Teilen Sie miteinander die Oster-Hoffnung: Schreiben Sie an die Stadtdkirchengemeinde Durlach eine Osterbotschaft1 oder senden Sie ein Bild2 als Ostergruß an ostergruss@stadtkirche-durlach.de. Die Botschaften und Bilder werden auf der dortigen Webseite veröffentlicht.


1 Bitte machen Sie in Ihrer Mail kenntlich, welcher Teil für die Veröffentlichung als Ostergruss gedacht ist (z.B. indem Sie diesen ganz ans Ende der Mail setzen). Bitte geben Sie dort auch Ihren Namen in der Form an, wie er veröffentlicht werden soll (z.B. vollständig, Initialien, nur Vorname, Nickname)

2 Bitte senden Sie nur Bilder, die Sie selbst fotografiert haben, sonst verbietet uns das Urheberrecht eine Veröffentlichung.