Quartiersprojekt Durlach-Aue

aktuell | 23.11.2021

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Freude möchten wir hiermit über unser Angebot im Dezember informieren. Das Diakonische Werk Karlsruhe bietet auch in der kommenden Adventszeit erneut einen außergewöhnlichen Adventskalender für die Karlsruher*innen an.

Die Adventszeit ist immer eine gemütliche Zeit. Bereits letztes Jahr hat das Diakonische Werk Karlsruhe mit dem Angebot des Telefon-Adventskalenders die vorweihnachtliche Freude nach Hause gebracht. Auch dieses Jahr möchten wir dieses Angebot für Jung bis Alt machen.

Wir wollen auch mobilitätseingeschränkte Menschen und Senior*innen erreichen, die sich über einen täglichen „Adventszauber“ im eigenen Zuhause freuen.

Telefon-Adventskalender für Herz und Ohr 2021:

In Kooperation mit der evangelischen Matthäus-Paul-Gerhardt-Gemeinde bieten die Quartiersprojekte und die Nachbarschaftslotsenprojekte des Diakonischen Werkes Karlsruhe einen Telefon-Adventskalender an.

Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es täglich ein „Adventstürchen“, also ein Zeitfenster, in dem man per Telefon einem Beitrag zuhören kann.

Das Überraschungsprogramm, also zum Beispiel eine Adventsgeschichte oder ein musikalischer Beitrag, ist von montags bis samstags um 17:00 Uhr (für ca. 10-15 Minuten) zu hören. Sonntags können sich Zuhörer*innen um 10 Uhr zum Gottesdienst dazu schalten, an Heiligabend ist dies um 18:00 Uhr möglich.

Jeweils einige Minuten vor Beginn des Angebotes können sich Interessierte in die Konferenz einwählen. Wer sich später einwählt, stört damit den Beitrag nicht, verpasst dann aber ggf. den Beginn der Geschichte o.Ä. Die Teilnehmenden sind stumm geschaltet. Die Teilnahme ist über ein Festnetztelefon oder auch ein Handy möglich und kostet so viel wie ein gewöhnliches Telefonat ins Festnetz.

Wer es sich zum Zuhören bequem gemacht hat, wählt einfach folgende Nummer: 0721 2036 222. Nach Aufforderung muss dann die sechsstellige Zugangsnummer „871437“ eingegeben werden.

Der Flyer im Anhang darf gerne an Interessierte weitergegeben werden und – falls Sie eine Homepage haben – darüber veröffentlicht werden. Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung!

Wir, die Quartiersprojekte (finanziert durch die Deutsche Fernsehlotterie), sowie die Nachbarschaftslotsenprojekte (finanziert durch die Karlsruher Gertrud Maria Doll Stiftung) wünschen Ihnen frohe Tage und eine besinnliche Adventszeit.

Herzliche Grüße

Quartiers-Team Durlach- Aue

Deniz Tóth (Quartiersmanagerin Durlach-Aue)

Katharina Heinzelmann (Quartiersmanagerin Durlach-Aue und Koordinatorin Nachbarschaftslotsen Oststadt und Durlach-Aue)


In Durlach-Aue ist die Quartierswerkstatt gestartet: Ideenaustausch für ein gutes Miteinander im Stadtteil

von links: Frau Thót, Frau Heinzelmann, Frau Wywiol | Foto: JKurz
von links: D.Thót, K. Heinzelmann, K. Wywiol | Foto: J. Kurz

Für den 19.10.2021 hatte das Quartiersmanagement Durlach-Aue die Bürgerinnen und Bürger, sowie Akteur*innen des Stattteils zur ersten Quartierswerkstatt geladen. Die Quartierswerkstatt ist eine Plattform, auf der sich Bewohner*innen des Stadtteils über Ideen, Bedürfnisse und Anliegen in Durlach-Aue austauschen können. Im Fokus der 1. Quartierswerkstatt standen die Themen „Älter werden im Stadtteil“, „Jugendliche“ und „Kinder und Familien.“ Zu diesen Themen wurden in zwei Gruppen erste konkrete Ideen und Wünsche gesammelt. Ansprechpartnerinnen für die Bürger*innen waren die Koordinatorin des Nachbarschaftslotsenprojekts Katharina Heinzelmann, die Quartiersmanagerin Deniz Tóth und die neue Kifaz-Leitung Frau Wywiol.In allen Gruppen wünschten sich die Teilnehmer*innen mehr Begegnungsorte in ihrem Stadtteil, z.B. durch einen Nachbarschaftstreff oder ein Nachbarschaftscafé. Auch Orte, an denen zufällige Begegnungen möglich sind, wie Nachbarschaftsfeste oder gemeinsam organisierte Flohmärkte, standen auf der Wunschliste.

Für die Ideengruppe „Älter werden im Stadtteil“ standen der Bedarf nach dezentralisierter Beratung und Vermittlung von Hilfen im Vordergrund. Für pflegende Angehörige sowie ältere Mitbürger*innen sollten vor Ort in Durlach-Aue Möglichkeiten geschaffen werden, sich unkompliziert informieren zu können. Konkret wurden Sprechstunden verschiedener Dienste, Infoabende zu Themen des Alterns, sowie ein offener Mittagstisch/offenes Café gewünscht.

Für die weitere Ausarbeitung und Umsetzung dieser Ideen wird nun in Ideengruppen weitergearbeitet werden. Dazu laden wir Sie herzlich ein:

Am 16.11.2021 von 16:00 bis 17:30 Uhr zur IdeengruppeAlt werden in Durlach-Aue“;

am 17.11.2021 von 14:00 bis 15:30 Uhr zu IdeengruppeKinder und Familien

und am 23.11.2021 von 16:00 bis 17:30 zur IdeengruppeJugendliche“.

Es gelten die aktuellen Corona-Maßnahmen.

Wir bitten daher um Anmeldung bei Frau Tóth unter quartier@dw-karlsruhe.de oder 0721 20397-230 und einen mitgebrachten 3G-Nachweis.


aktuell | 11.10.2021

Einladung zur 1. Quartierswerkstatt am 19.10.2021

 

 

PODCAST  „Durlach-Aue spricht“

aktuell | 5. Juli 2021

Episode 6: „Evangelisches Migration Centrum – EMC“

am 25.06.2021 ging die sechste Episode unseres Podcasts „Durlach-Aue spricht“ vom Quartiers-Team Durlach-Aue online.

Unser Gast war Elke Preissler, Koordinatorin (Center Management – Diakonisches Werk Karlsruhe) der EMC.

Wir unterhielten uns mit Frau Preissler über die Gründung und Ziele der EMC. Dabei beantwortete Frau Preissler die Fragen: Welche Angebote hat die EMC? und Wer kann die Angebote in Anspruch nehmen?

Hier zum Reinhören Episode 6 auf  YouTube oder Spotify

Achtung: Durch Aktivieren dieser Links gelangen Sie auf Webseiten, die ihre je eigenen Datenschutzrihtlinien haben und Ihre Netzaktivitäten nachverfolgen. Wir haben darauf keinen Einfluss.

https://www.youtube.com/watch?v=KWzH0-YcLDU&t=215s

https://open.spotify.com/episode/52PMQoyup4ShNEGPQM1KuP


aktuell | 4. Juni 2021

Episode 5: „Netzwerk Pflegebegleitung  – ASB Karlsruhe“

Was ist Pflegebegleitung? Wer sind die Pflegebegleiter*innen und was ist ihre Aufgabe? Warum ist eine Begleitung für die pflegenden Angehörigen sinnvoll?

In unserem Podcast beantwortet Fabian Manske, Hauptamtlicher Mitarbeiter vom Netzwerk Pflegebegleitung – Arbeiter Samariter Bund (ASB), diese Fragen.

X

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte unten auf „Aktivieren“.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach dem Aktivieren eine Verbindung mit YouTube (Google) hergestellt wird, wodurch weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst und Ihre Aktivitäten im Internet verfolgt werden können. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Aktivieren

Informieren, inspirieren und involvieren ist das Motto des monatlich erscheinenden Podcasts für, von und mit Durlach-Aue. Wir, das Quartiersteam des Diakonischen Werkes Karlsruhe, sprechen mit Menschen, die in Durlach-Aue leben oder arbeiten über ihr Quartier. Gemeinsam wollen wir Personen, Ideen und Projekten eine Stimme geben.

Folgen Sie uns auf unseren Podcast-Kanälen und verpassen Sie in Zukunft keine neue Episode. Wir sind hier zu finden: YouTube oder Spotify

Bisherige Folgen:

Episode 4:

X

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte unten auf „Aktivieren“.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach dem Aktivieren eine Verbindung mit YouTube (Google) hergestellt wird, wodurch weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst und Ihre Aktivitäten im Internet verfolgt werden können. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Aktivieren
Quartierswerkstatt in Durlach-Aue

Episode 3:

X

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte unten auf „Aktivieren“.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach dem Aktivieren eine Verbindung mit YouTube (Google) hergestellt wird, wodurch weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst und Ihre Aktivitäten im Internet verfolgt werden können. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Aktivieren
Kinder und Familien in Durlach-Aue

Episode 2:

X

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte unten auf „Aktivieren“.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach dem Aktivieren eine Verbindung mit YouTube (Google) hergestellt wird, wodurch weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst und Ihre Aktivitäten im Internet verfolgt werden können. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Aktivieren
Jugendarbeit – Quartier macht Kunst

Episode 1:

X

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte unten auf „Aktivieren“.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach dem Aktivieren eine Verbindung mit YouTube (Google) hergestellt wird, wodurch weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst und Ihre Aktivitäten im Internet verfolgt werden können. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Aktivieren
Das Nachbarschaftslotsenprojekt in Durlach-Aue
Egal, ob als Hörer*in oder als Impulsgeber*in für neue Themen – wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße
Quartiers-Team Durlach- Aue

Deniz Tóth (Quartiersmanagerin Durlach-Aue)

Katharina Heinzelmann (Quartiersmanagerin Durlach-Aue und Koordinatorin Nachbarschaftslotsen Oststadt und Durlach-Aue)

Tag der Nachbarn am 28. Mai 2021

Pressemitteilung | 28. April 2021
Das Quartiersmanagement Durlach-Aue ist dabei!


Mehr Lebensqualität dank vertrauter Nachbarschaft – Am 28. Mai 2021 feiern Millionen Menschen weltweit den Tag der Nachbarn.

Dieses Jahr ruft auch das Quartiersmanagement Durlach-Aue alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, an diesem Tag aktiv und coronakonform auf ihre Nachbarn zuzugehen.

Das nachbarschaftliche Miteinander stärken, Gemeinschaft erfahren und Anonymität in der Nachbarschaft reduzieren ist gerade in der Corona-Pandemie besonders wichtig. Der Aktionstag regt dazu an, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen.

Trotz der aktuellen Einschränkungen gibt es viele Möglichkeiten, gemeinsam ein Zeichen für gute und lebendige Nachbarschaften zu setzen: Ein Picknick mit Abstand, ein Botschafts-Kärtchen an den Nachbarn, ein selbstgebackener Kuchen oder ein Blumenstrauß, ein Hinterhof-Konzert, Balkon-Bingo oder anderes.

Die Aktionen können privat von Nachbarn*innen organisiert werden, aber auch von Vereinen, Kitas, Schulen, und allen, die sich als Teil einer lebendigen Nachbarschaft sehen.

Das Quartiersteam Durlach-Aue, möchten Sie dabei unterstützen – sprechen Sie die Kolleginnen an!

Machen Sie mit und halten Sie Ihren schönsten Nachbarn-Moment als Foto fest! Senden Sie uns ihre Impressionen zu und wir werden diese auf der Webseite durlacher.de, der Website der Luther-Melanchthon-Gemeinde oder der Facebookseite der Diakonischen Werkes Karlsruhe veröffentlichen.

Aktions-Anmeldung, Informationen, Materialien und Tipps: www.tagdernachbarn.de

Kontakt:
E-Mail: quartier@dw-karlsruhe.de
Mobil: 0173 7 91 60 12


Aktion „Ostertüte“

aktuell | 05. März 2021

Mit unserer Nachbarschaftsaktion „Ostertüten“ (PDF) können wir einander trotz der Einschränkungen ein wenig Freude und Farbe in die Osterzeit bringen. In dieser außergewöhnlichen Zeit setzen wir damit ein Zeichen des Zusammenhaltes in Durlach-Aue.

Was: Alle Bürger*innen des Stadtteils können eine Ostertüte befüllen. Die leeren Tüten werden mit einem Handzettel mit Ideen für die Befüllung ausgegeben.

Wer: Alle Bürger*innen können sich oder eine*n Nachbar*in oder sonstige Person des Stadtteils für den Erhalt einer Ostertüte bei der Quartiersmanagerin anmelden.

Wo: Die leeren und befüllten Tüten können im Quartiersmanagementbüro Durlach-Aue (Ev. Luther-Melanchthon-Gemeinde, Bilfinger Straße 5, 76227 Karlsruhe Mo-Do 09. 00 – 11. 00 Uhr) abgeholt und abgegeben werden.

Wann: Vom 08. März bis 02. April 2021

Egal, ob als Spender*in oder als Empfänger*in – wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:
E-Mail: quartier@dw-karlsruhe.de
Mobil: 0173 7 91 60 12


PODCAST  „Durlach-Aue spricht“

aktuell | 02. März 2021

am 26.02.2021 kam die zweite Episode unseres Podcasts „Durlach-Aue spricht“ vom Quartiers-Team Durlach-Aue mit dem Thema „Jugendarbeit-Quartier macht Kunst“ online

Unser Gast war Frau Liesa Harzer. Frau Liesa Harzer hat mit ihren Kollegen ein Projekt „Quartiere – Eine künstlerische Untersuchung des Sanierungsgebiets Durlach-Aue“ im Jahr 2020 in Durlach-Aue durchgeführt.

Wir haben uns mit Frau Harzer über ihr Projekt, in dem sich Kunst und Quartiersarbeit begegnen, und ihre Verbindung zu Aue unterhalten. Dabei hat uns Frau Harzer erzählt, welche Instrumente und Methode sie benutzt hat, um die Antworten auf folgenden Fragen zu finden: Was bewegt die Jugendlichen in Aue? Wie nehmen sie ihren Stadtteil wahr? Was empfinden sie, wenn sich ein Stadtteil durch Sanierung wandelt?

Hier zum Reinhören auf Spotify oder YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=P9OAQZ0eqK4

https://open.spotify.com/episode/18Y2vv1SkqWkWDhvIAVkO1

Wir sind bereits in der Planung für die nächste Folge, welche Ende März erscheinen soll. Egal, ob als Hörer*in oder als Impulsgeber*in für neue Themen – wir freuen uns auf Sie!Herzliche Grüße

Quartiers-Team Durlach- Aue Deniz Tóth (Quartiersmanagerin Durlach-Aue) Katharina Heinzelmann (Quartiersmanagerin Durlach-Aue und Koordinatorin Nachbarschaftslotsen Oststadt und Durlach-Aue)


 

„Durlach-Aue spricht“ ist ein monatlich erscheinender Podcast für, von und mit Durlach-Aue. Das Quartiersteam des Diakonischen Werkes Karlsruhe (Deniz Tóth und Katharina Heinzelmann) spricht mit Menschen, die im Stadtteil leben oder arbeiten, über ihr Quartier. Gemeinsam wollen sie Personen, Ideen und Projekten eine Stimme geben und damit Durlach-Aue informieren und inspirieren!

Wo:
Auf Spotify, Youtube („Diakonisches Werk Karlsruhe“)
oder auf der Webseite (www.dw-karlsruhe.de)

Erste Termine:
29.01.2021: Das Nachbarschaftslotsenprojekt in Durlach-Aue
26.02.2021: Jugendarbeit – Quartier macht Kunst
26.03.2021: Kinder und Familien in Durlach-Aue

Infoflyer als PDF zum Download


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mein Name ist Deniz Tóth,

ich bin seit Juli dieses Jahres als Quartiersmanagerin in Durlach-Aue für das Diakonische Werk Karlsruhe tätig.

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Türkei. Nach meinem Studium der Landschaftsarchitektur bin ich für das Masterstudium „Denkmalpflege und Stadtentwicklung“ nach Deutschland gekommen. Seit 2012 lebe ich fest in Deutschland. Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder.

In meiner letzten Tätigkeit in Mannheim arbeitete ich im Bereich „Soziale Stadtentwicklung“. Diese Tätigkeit erfüllte mich sowohl beruflich als auch persönlich sehr. Nun freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern des Quartiers Durlach-Aue.

Vielleicht fragen Sie sich nun: Was ist Quartiersarbeit eigentlich?

Quartiersarbeit bezieht sich auf ein spezielles Gebiet, ein Viertel, einen Kiez, ein Quartier.

Sie orientiert sich an den Bedürfnissen und Interessen der Menschen vor Ort. Im Mittelpunkt der Quartiersarbeit stehen Menschen aller Altersgruppen, ungeachtet von Herkunft, Religion und persönlicher Geschichte. Durch gemeinsame Projekte und Vorhaben sollen sich Menschen begegnen können. Mit Ihnen gemeinsam möchte ich ein gutes Zusammenleben gestaltet, möchte Sie unterstützen, Ihre eigenen Ideen und Projekte umzusetzen.

Das Quartiersprojekt ist über die Deutsche Fernsehlotterie gefördert.

Im ersten Projektjahr haben wir uns intensiv mit der Sozialraumanalyse befasst. Wir haben uns mit den im Quartier tätigen Vereinen, Institutionen, Geschäften usw. (sogenannte Akteur*innen) vernetzt und eine Konzeption für die nächsten Projektjahre geschrieben. Dies war sehr erfolgreich, weshalb wir zunächst weitere zwei Jahre bewilligt bekommen haben.


 

Am Dienstag, den 20. Oktober 2020, fand von 17.00 – 19.00 Uhr der Informationsabend „Unser Zuhause – unser Durlach-Aue“ in der Luther-Melanchthon-Gemeinde statt.

Als neue Netzwerkpartnerinnen für Durlach-Aue stellten sich meine Kollegin Miriam

Deniz Tóth (rechts) spricht begeistert für die Chancen für das Quartier. | Foto: Diakonisches Werk Karlsruhe

Heidelberg, die Leiterin des Kinder- und Familienzentrum der Kita „Melanchthon“, und ich als Quartiersmanagerin vor. Wir tauschten uns bei lockerer Atmosphäre mit den geladenen Gästen, den Akteur*innen von Durlach-Aue, aus. In „Gesprächsinseln“ sprachen wir mit allen Gästen über deren Wünsche, Impulse und Ideen. Wir bedanken uns herzlich für die zahlreichen positiven Rückmeldungen.

Miriam Heidelberg (links) und Deniz Tóth (rechts) stellen die Quartiersarbeit und das KiFaz vor | Foto: Diakonisches Werk Karlsruhe

Wir bemühen uns, Sie trotz Kontaktbeschränkungen weiterhin „mitzunehmen“ und mit Ihnen in den Austausch zu kommen.

 

Herzliche Grüße

Deniz Tóth

 

Tel. 0721 47 63 98 76, Mobil 0173 7 91 60 12,

E-Mail: quartier@dw-karlsruhe.de

Ev. Luther-Melanchton-Gemeinde Bilfinger Str. 5,

76227 Karlsruhe