Spendenaufruf für Beirut

Der Schaden und die Zerstörung ist unglaublich … einfach unglaublich! Jetzt betet für uns. Es ist eine sehr ernste Entwicklung“, so der leitende Pfarrer der National Evangelical Church in Beirut (NECB) nach den verheerenden Explosionen am Dienstagnachmittag.

Weit über hundert Tote, tausende Verletzte und Hunderttausende Menschen, die von einem Moment auf den anderen ohne Wohnung dastehen – die Menschen im krisengeschüttelten Libanon wissen nicht, wie es weiter gehen soll.

Auch unsere kleine protestantische Partnerkirche und die wichtigste protestantische Theologische Hochschule im Nahen Osten, die „Near East School of Theology“ (NEST) sind schwer getroffen: Abgestürzte Decken und zerborstene Fenster und Türen machen es unmöglich, die Gebäude weiter zu nutzen. Auch Büros und Wohnungen der Mitarbeitenden und Studierenden sind vielfach unbewohnbar.

Wir beten für die Trauernden, die Verletzten und Verzweifelten, halten Kontakt und unterstützen unsere Partnerkirche finanziell über die Evangelische Mission in Solidarität (EMS), in der wir gemeinsam mit der NECB zusammenarbeiten, schreibt unsere Badische Landeskirche.

Wenn auch Sie helfen wollen, nutzen Sie bitte das Spendenkonto der Evangelischen Mission in Solidarität:

Evangelische Mission in Solidarität e.V.
Evangelische Bank
IBAN: DE85 5206 0410 0000 0001 24
Verwendungszweck „Libanon“